Vikariat Nord - Unter dem Manhartsberg

Vikariat Nord - Unter dem Manhartsberg

Das Vikariat Nord ist mit ca. 235.400 Katholiken die kleinste der drei regionalen Untereinheiten der Erzdiözese Wien (nach dem Vikariat Stadt mit ca. 680.000 und dem Vikariat Süd mit ca. 338.400 Katholiken).

Es hat unter den Vikariaten die höchste Pfarrdichte mit 275 Pfarren, welche in 14 Dekanaten zusammengefasst sind (Stadt: 175 Pfarren in 21 Dekanaten, Süd: 217 Pfarren in 17 Dekanaten) (Stand 2014).

Für jedes der 3 Vikariate beauftragt der Erzbischof einen Bischofsvikar, der ihn als regionaler Vertreter in der Leitung unterstützt. 'Unser' Bischofsvikar ist seit September 2012 Weihbischof DI Mag. Stephan Turnovszky.

Dem Bischofsvikar stehen für die pastorale Planung und Umsetzung im Vikariat 2 gewählte Gremien, der Pastorale Vikariatsrat (Laien) und die Dechantenkonferenz (Priester) zur Seite.

Pastoraler Vikariatsrat: pro Dekanat wird eine Person als Vertreter in den Pastoralen Vikariatsrat gewählt.
Dechantenkonferenz: setzt sich aus den Dechanten jedes Dekanats zusammen.

Im Jahr 2014 bestand das Vikariat Nord noch aus 16 Dekanaten (großes Bild).
Inzwischen wurden die Dekanate Retz und Haugsdorf zusammengelegt und die Pfarren des Dekanats Ernstbrunn auf die umliegenden Dekanate 'aufgeteilt' (kleines Bild).