TURMJAHR 2016/17

TURMJAHR 2016/17

Nach den statischen Turm-Sanierungsarbeiten in den letzten Jahren folgte im Sommer/Herbst 2016 die Außenrenovierung des Kirchturmes.
Dies ist leichter gesagt als getan. Ein alter Turm (der untere Teil des Turmes besteht bereits seit dem 15. Jh.) kann nicht einfach eingerüstet und wie herkömmliche Bauwerke renoviert bzw. restauriert werden. Spezielle Fachgewerke, die gerüstfrei über Seilzug arbeiten und die über entsprechendes Know-how verfügen müssen beauftragt werden um den Kirchturm wieder in neuem aber authentischen Glanz erstrahlen zu lassen. Wahr ist jedoch leider, dass solch ein Renovierungsprojekt immer mit hohen Kosten verbunden ist, welche zum Großteil von der Pfarre selbst getragen werden müssen. Die Erzdiözese beteiligt sich mit einem Drittel der Gesamtkosten, die sich in Summe auf ca. € 108.000,- belaufen.

Aus diesem Grund hatte die Pfarre das Arbeitsjahr 2016/17 als "Turmjahr" ausgerufen und in diesem Sinne ein breites Angebot an kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen zusammengestellt. Die Erlöse dieser Veranstaltungen kamen dem Renovierungsprojekt zugute.


SPENDEN
Falls Sie die Pfarre und ihre Bauprojekte gerne durch eine Spende unterstützen möchten, überweisen Sie bitte Ihren Spendenbetrag auf das Konto der Pfarre Niederhollabrunn,
IBAN: AT75 3284 2000 0800 1000
BIC: RLNWATWWSTO

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!



GEMÄLDE-VERKAUF
Es besteht noch die Möglichkeit das Bild "Streitdorf von Osten aus",
das Markus Krön der Pfarre zugunsten der Turmrenovierung gespendet hat, zu erwerben.
Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte bei Stefanie Kamleitner (0676 / 511 77 26).




Statische Turmsanierung 2013/14

Aufgrund von Rissen in den Wänden und dem merkbaren Schwanken des Turmes beim Läuten der Glocken (leichte Schwingungen sind normal), wurde im Dezember 2012 eine Schwingungsmessung gefolgt von einer detaillierten statischen Befundaufnahme im Juli 2013 veranlasst. In Folge dieser Untersuchungen wurden
- konstruktive Risse in den Wänden aufgefüllt,
- 4 Stahlprofile als umlaufender Stahlkranz zu Stabilisierung des Turmes angebracht,
- der Turm über die gesamte Wandstärke durchgeschnitten und mittels genoppter Edelstahlbleche gegen Mauerfeuchtigkeit abgedichtet und
- die Läutwinkel der Glocken 2 und 3 reduziert und deren Drehpunkt verlagert, da sie mit ein Grund waren für die Turmschwingungen.
Diese Arbeiten konnten bereits im Jahr 2014 erledigt werden und kosteten ca. € 70.000,-

Fassadensanierung 2016

Die Sanierung der Turmfassade wurde im Jahr 2016 durchgeführt. Hierbei wurde beim Turm und den Stirnseiten
- der Altputz mit einem Heißwasserhochdruckreiniger gereinigt,
- lose Putzteile abgeschlagen,
- der Turm neu verputzt,
- in Absprache mit dem Denkmalamt bzgl. der Farbgebung, der Turm neu gestrichen und
- die Turmschallfenster gereinigt und neu beschichtet.
Die Kosten für die Turmfassadensanierung betrugen ca. € 108.000,-

 

VERANSTALTUNGSBERICHTE AUS DEM TURMJAHR

Konzert des Quartetto:Sonoro in der Pfarrkirche

Kirchturmrenovierung mit Schubert und Mozart.

Nachdem am 5.11.2016 nach gut drei Monaten wieder die Zeiger an der Turmuhr des Niederhollabrunner Kirchturmes angebracht wurden, die Scheinwerfer das Bauwerk hell erstrahlen ließen und ihm somit erneut zur weitreichenden Sichtbarkeit in der Region verhalfen, nahm man in der Pfarre den Abschluss der Renovierungsarbeiten zum Anlass, dies gebührend zu feiern. Hat doch der Pfarrgemeinderat zugunsten dieses Großprojektes extra das "Turmjahr 2016/17" ausgerufen!

So bat man am 5. November um 18 Uhr zum klassischen Konzert in die Kirche. Das Quartetto:Sonoro spielte unter der Leitung von Herbert Kamleitner Schuberts erstes Streichquartett und W.A. Mozarts Streichquartett Nr. 17, welches gemeinhin als "Jagdquartett" bekannt ist. Die gut 140 begeisterten Konzertbesucher zeigten sich äußerst spendenfreudig, sowohl beim Applaus für die musikalische Darbietung, als auch bei der im Anschluss an das Konzert stattfindenden Agape im hinteren Bereich der Kirche.

Der Pfarrgemeinderat von Niederhollabrunn bedankt sich bei allen Besuchern und hofft auch bei den nächsten Aktionen zugunsten des Turmjahres viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Turmkekse & -magnete

Für die Turmkeks-Verkaufsaktion wurden ca. 40 kg Weihnachtsbäckerei von vielen Helfern gebacken, bei denen wir uns für Ihre Unterstützung sehr herzlich bedanken möchten!

Eine weitere Aktion zugunsten der Kirchturmsanierung organisierte die Rhythmische Musikgruppe, die 100 Keramikmagnete in Kirchenform anfertigte. Herzlichen Dank für diese kreative Idee und eure Hilfsbereitschaft.

Pfarrkaffee der Bäuerinnen

Am 3. Adventsonntag luden die Bäuerinnen nach dem Gottesdienst zum Pfarrkaffee ins Pfarrheim ein. Die Einnahmen von € 347,- spendeten sie der Pfarre für die Renovierung des Kirchturmes.

Herzlichen Dank!

Punschstand der Jungschar

Am Vormittag des 24.12.2016 fand auch dieses Jahr wieder der Punschstand mit Weihnachtslieder singen der Jungscharkinder statt. Die Veranstaltung erfreute sich vieler Besucher und so konnten durch den Verkauf von Punsch und Glühwein € 206,10 zugunsten der Kirchturmrenovierung eingenommen werden. Herzlichen Dank allen Kindern, die bei eisigen Temperaturen mit ihren Liedern für weihnachtliche Stimmung sorgten!

Heuriger unterm Turm

Am 28. & 29. Jänner 2017 öffneten sich die Tore des Pfarrkellers, der sich unmittelbar hinter der Kirche befindet. Von außen unscheinbar, bietet der Innenraum eine relativ große Kellerröhre, die einen adäquaten Rahmen für den "Heurigen unterm Turm" bot. Für zwei Tage verwandelte sich der Keller, ausgestattet mit Tischen, Bänken und Heizung in ein gemütliches Heurigenambiente, wo nebst Weinviertler Weinen auch herrliche belegte Brote und selbstgebackene Mehlspeisen serviert wurden. Der Erlös von € 1.217,61 kam natürlich der Turmrenovierung zugute.

 

 

 

Volksmusiknachmittag

Am Sonntag, dem 5. März 2017, ging das von der Pfarre ausgerufene "Turmjahr" mit einem großartigen Volksmusiknachmittag vorerst zu Ende. Der Unterstinkenbrunner Köllamaunachor, die Zayataler Ursprung Musi, der Leobendorfer Viergesang, die Niederhollabrunner Geigenmusi und der Kirchenchor Niederhollabrunn folgten der Einladung der Pfarre und so konnte den rund 180 Besuchern ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm geboten werden. Zwischen den musikalischen Darbietungen wurden Gedichte von Hans Sedlmayer, Ralf Vock, Christine Nöstlinger und Trude Marzik gelesen.
Erfreulicher Weise konnte bei dieser Gelegenheit auch das von Markus Krön zugunsten der Kirchturmrenovierung gestiftete Gemälde "Von Niederfellabrunn nach Niederhollabrunn" versteigert werden. Nach der Veranstaltung wurde bei Speis und Trank noch die Gelegenheit zum ungezwungenen gemeinsamen Musizieren genutzt.

Die Pfarre Niederhollabrunn kann auf eine gelungene Abschlussveranstaltung zurückblicken, die Dank des unentgeltlichen Einsatzes der Künstler und Organisatoren großen Anklang bei den vielen Besuchern fand und somit zu einem tollen Erfolg wurde.

Kirchturmsegnung

Nachdem die aufwendigen Arbeiten an unserem Kirchturm beendet sind, wurde unser Turm am 15. April 2018 bei der Festmesse um 8:30 Uhr von Pfarrer Markus Beranek und Pfarrvikar Tomasz Iwandowski gesegnet. Bei der Messe wurde vom Kirchenchor gemeinsam mit dem Streichtrio "Trio:Diletto" die Messe breve von Leo Delibes dargebracht.
Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle sehr herzlich zum Frühschoppen ins Pfarrheim eingeladen, wo alle Gäste bestens kulinarisch bewirtet und musikalisch unterhalten wurden.